Kunde
Diakonie im Landkreis Karlsruhe gGmbH, Malsch
Profil
Die Diakonie im Landkreis Karlsruhe betreibt in der badischen Region insgesamt sechs Senioreneinrichtungen und ein Hospiz. Älteren Menschen wird hier ein umfassendes Wohn-, Pflege- und Betreuungskonzept geboten. Die Platzzahlen in den sechs Pflegeeinrichtungen rund um Karlsruhe orientieren sich aus diesem Grund an der jeweiligen Gemeindegröße. Die insgesamt 350 Pflegeplätze sind recht unterschiedlich verteilt auf Standorte mit knapp 30 bis mehr als 100 Plätzen.
Anforderungen
Integration moderner Healthcare- und Kommunikationstechnologie in sechs Senioren-Einrichtungen und Verwaltung
Kontakt
Kontaktieren Sie DeTeWe
Wir beraten Sie gern.

Diakonie Landkreis karlsruhe

Mehr Leistung für alle Anwender

Nach Ablauf einer langjährigen, vertraglichen Vereinbarung mit einem anderen Anbieter entschied sich die Diakonie im Landkreis Karlsruhe, die vorhandene Kommunikationsplattform durch ein neues System zu ersetzen. Die vorherige Lösung hatte sich als sehr unflexibel erwiesen. Insbesondere konnte sie kaum selbst konfiguriert werden, was regelmäßige Kosten nach sich zog.

Von der ersehnten, neuen Lösung sollten sowohl die Bewohner der sechs Pflegeeinrichtungen, als auch die Mitarbeiter profitieren. Im Rahmen einer Ausschreibung suchte man nach einem passenden System, das den Bewohnern neben der Möglichkeit zu telefonieren auch mehr Sicherheit bietet. Für die Mitarbeitenden sollte das neue System Verbesserungen, wie mehr Bedienkomfort und besseren Schutz bei Notfällen, mit sich bringen. Gefragt waren weiterhin neue, stabile Schnurlostelefone, die einen Sturz verschmerzen.

Bei der Suche nach der geeigneten, neuen Lösung hob sich das umfassende Angebot von DeTeWe Communications von denen der Konkurrenz ab. Nach eingehenden Beratungsgesprächen entschieden sich Geschäftsführerin Gudrun Mund und ihr Team deshalb für die Offerte des Berliner Systemintegrators, der in der Region mit einer Niederlassung vertreten ist.

Kommunikations- und Alarm Server: Mehr Flexibilität & Sicherheit

An bislang vier Standorten der Diakonie im Landkreis Karlsruhe (Rheinstetten, Malsch, Walzbachtal, Waldbronn) integrierte DeTeWe Communications einen Mitel Kommunikationsserver – weitere Standorte folgen.

Am Standort Malsch bringt Heimleiter Martin Albrecht die Vorzüge auf den Punkt: „Wir wechselten von einer extrem unflexiblen Anlage hin zu einem neuen System, das alles bietet, was man sich wünscht“, freut er sich. Als große Erleichterung sieht Martin Albrecht, dass die neue Plattform jetzt problemlos durch das Team selbst konfigurierbar ist. „Ich bin kein IT-Experte, aber ich habe keinerlei Schwierigkeiten bei der Nutzung und Konfiguration der Mitel Plattform“, betont er.

Besonders positiv hebt er hervor, wie einfach jetzt beispielsweise eine Telefonkonferenz mit mehreren Teilnehmern initiiert werden kann. Ein BluStar 8000i Terminal pro Heimstandort erleichtert die Abstimmung untereinander. Zusätzlich zur Sprachkommunikation ist hier die Übertragung von HD-Video möglich.

"Die von DeTeWe Communications integrierte Mitel Lösung erleichtert unsere Arbeit in der Verwaltung und in der Pflege sehr deutlich."
Gudrun Mund, Geschäftsführerin, Diakonie im Landkreis Karlsruhe gGmbH

Das Pflegepersonal kann jetzt leistungsfähige DECT-Telefone nutzen, größtenteils Geräte der Baureihe Mitel 610 DECT Phone. Sie bieten ein großes, gut ablesbares LC-Display und verfügen über ein intelligentes Akku-Management, so dass sie ein Akkutausch während des Arbeitstages selbst bei starker Beanspruchung nicht notwendig ist. Durch seine Robustheit übersteht das Mitel 610 DECT Phone auch mal einen Fall auf Beton. Personifizierte Buttons sorgen für einen einfachen Nachweis von Hilfs- und Pflegeleistungen, was das Pflegepersonal im Bereich Pflegedokumentation entlastet.

Mit der Mitel Technologie hielten auch Neuerungen für die Bewohner Einzug. Die hier installierten Telefone der OpenPhone-Reihe zeichnen sich durch ihre nach gerontologischen Studien konzipierte, ergonomische Bauart aus.
Ganz bedeutsam ist auch der Einsatz des Mitel Alarm Servers an allen Standorten. Er sorgt dafür, dass die Pflegekräfte unverzüglich auf ihrem DECT-Schnurlostelefon ein akustisches und optisches Signal erhalten, wenn ein Heimbewohner Hilfe anfordert. Besonders wertvoll ist die Lösung auch für Demenzerkrankte. Hier erhält das Personal sofort einen Hinweis auf den mobilen Telefonen, wenn Demenzpatienten einen zuvor definierten Bereich verlassen. Die am Standort Rheinstetten realisierte Lösung übermittelt über spezielle GPS-Sender sogar den genauen Standort des Patienten. „Diese Lösung ermöglicht größtmögliche Freiheit und Sicherheit für die Patienten“, betont Heimleiter Martin Albrecht.

Immer erreichbar dank Mitel-Technik

Der Umstieg hin zu den Kommunikationslösungen von Mitel hat sich für die Diakonie im Landkreis Karlruhe bezahlt gemacht. An den jeweiligen Standorten steht dem Personal jetzt professionelle Telefonie zur Verfügung, die den Arbeitsalltag spürbar erleichtert. Gleiches gilt für Patienten und Bewohner: Sie können ergonomische Telefone nutzen und sind bei Notfällen besser abgesichert als zuvor. Trotz des großen Leistungsumfangs sind die Mitel Systeme intuitiv bedienbar. Für einfache Konfigurationsaufgaben muss kein kostspieliger Servicetechniker angefordert werden – dennoch steht bei DeTeWe Communications für alle Eventualitäten jederzeit ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Der Wechsel vom alten auf das neue System erfolgte in den jeweiligen Häusern – auch Dank guter Vorbereitung durch die Stuttgarter Niederlassung von DeTeWe Communications – problemlos innerhalb eines Arbeitstages. Sowohl die Diakonie in Landkreis Karlsruhe, als auch deren Bewohner profitieren somit gleichermaßen vom Umstieg auf die moderne Technologie von Mitel.

Downloads

Lösung
  • Mitel Kommunikationsserver 
  • Mitel BluStar Terminal 8000i
  • Mitel OpenCount
  • Mitel Alarm Server
  • MiVoice 6773 Digital Phone und 6775 Digital Phone
  • Mitel OpenPhone 12,13
  • Mitel 610 DECT Phone 
Vorteile
  • Selbst konfigurier- und intuitiv bedienbare Lösung
  • Komfortable, ergonomische und sichere Kommunikationseinrichtungen für die Bewohner
  • Mehr Sicherheit und Freiräume für Demenzkranke
  • Servicevereinbarung mit DeTeWe Communications

Start . Kontakt . Datenschutz . Haftungsausschluss . Copyright . Impressum . AGB . Bestellbedingungen . AGB DeTeWe.net

© 2017 DeTeWe Communications GmbH. Alle Rechte vorbehalten.