Kunde
IndustrieHansa
Profil

IndustrieHansa, gegründet im Jahr 1977 in München, hatte den Unternehmensschwerpunkt zunächst in der Planung, Entwicklung, Herstellung, dem Vertrieb und der Wartung von Industrieanlagen.

Das Unternehmen ist heute neben dem deutschen Heimatmarkt auch in Großbritannien, Tschechien, China und in den USA vertreten. Der Spezialist übernimmt für Industrieunternehmen vielfältige Aufgaben von der Bauteileentwicklung bis hin zur Planung und Inbetriebnahme kompletter Fabriken. Der Dienstleister machte zuletzt 160 Millionen Euro Umsatz und ist alleine im Bundesgebiet an 23 Standorten vertreten.

Anforderungen
  • Ersatz der Kommunikationsplattform im laufenden Betrieb
  • Vernetzung von 23 bundesdeutschen Firmenstandorten
Kontakt
Kontaktieren Sie DeTeWe
Wir beraten Sie gern.

IndustrieHansa

Anorganisches Wachstum erfordert einheitliche Technik

IndustrieHansa offeriert technisches Know-how, das Industrieunternehmen auf der ganzen Welt genau dann abrufen, wenn sie es benötigen. Es wird folglich nicht nur räumlich nah an den Auftraggebern gearbeitet – eine regelmäßige Abstimmung und die termintreue Abwicklung von Projektaufgaben sind das A und O für den Anbieter. Da nicht an jedem Unternehmens-Standort Experten aller Art vorgehalten werden können, ist ein regelmäßiger Austausch zwischen den Mitarbeitern täglicher Bestandteil des Workflows.

Bedingt durch das hohe Wachstumstempo und Akquisitionen verfügte IndustrieHansa in den vergangenen Jahren über einen heterogenen Bestand im Bereich der Kommunikationsplattformen. Dies sorgte für eine umständliche Administration, unterschiedliche Support-Ansprechpartner und unter dem Strich auch hohe Kosten. Eine Vereinheitlichung der technischen Plattform und die Vernetzung der Standorte sollten hier wesentliche Verbesserungen mit sich bringen.

Verwirklicht werden sollte ein ganzheitliches Konzept, dass die Erfordernisse aller Standorte berücksichtigt. Hierfür wurde intern ein Lastenheft formuliert. Im Rahmen einer Ausschreibung sollte der passende Partner gefunden werden.

"DeTeWe Communications hat uns ein interessantes Konzept vorgestellt, das uns als Gesamtpaket absolut überzeugte."
Andreas Stolz, Leiter Infrastruktur, IndustrieHansa

Vereinheitlichung und Vernetzung verbessert Arbeitsfluss

Als „zentrales Schwergewicht“ integrierte DeTeWe Communications einen MiVoice 5000 Kommunikationsserver am IndustrieHansa-Hauptsitz in München. Die für die Mitarbeiter sichtbarste Änderung sind die neuen Tisch- und Schnurlostelefone: Ausgewählt wurden hier rund 230 Tischtelefone MiVoice 5370 Digital Phone – das Allround-Modell von Mitel - und 80 schnurlose DECT-Telefone Mitel 142 DECT Phone.

Im Zuge des Plattform-Wechsels realisierte DeTeWe die vollständige Vernetzung aller deutschen IndustrieHansa-Standorte. Kleine Standorte mit nur wenigen Mitarbeitern sind über Gateways angebunden.

Dank der flächendeckenden Vernetzung sind Mitarbeiter jetzt selbst dann unter ihrer üblichen Telefondurchwahl erreichbar, wenn sie zeitweise an anderen Standorten tätig sind. Wird von mehreren Niederlassungen aus parallel in virtuellen Teams gearbeitet, können interne wie externe Anrufer an Kollegen weitervermittelt werden. Doch nicht nur der Workflow hat sich verbessert: Da überall einheitliche Technik eingesetzt wird, ist das gesamte System wesentlich einfacher administrierbar.

Hinzugekommen ist auch eine CTI-Lösung (Comuter Telephony Integration), so dass jeder Mitarbeiter auch via PC-Bildschirm Anrufe annehmen und starten kann. Mittels integrierter Präsenz-Anzeige ist außerdem stets ersichtlich, ob Kollegen vor Ort erreichbar sind: „Dies sorgt für eine bessere Außenwirkung, weil wir Anrufern verbindlich eine Auskunft zu gewünschten Gesprächspartnern geben können“, sagt Andreas Stolz. Nicht zuletzt sorgt eine Webconferencing-Lösung dafür, dass Absprachen intern in Teams oder auch mit externen Fachkräften einfacher und schneller möglich sind.

Produktivitätszuwachs trotz geringerer Kosten

Die jetzt bundesweit vereinheitlichte und vernetzte Telefonie-Plattform bringt der IndustrieHansa mehr Zuverlässigkeit und Komfort bei der Kommunikation. Durch die CTI-Funktionalität wirkt die Außendarstellung jetzt noch professioneller. IndustrieHansa genießt zudem den „direkten Draht“ zu DeTeWe Communications, wo zu allen Fragen ein fester Ansprechpartner Auskunft geben und Hilfe leisten kann. Neben der qualitativ überzeugenden Technik und der partnerschaftlichen Kooperation mit DeTeWe Communications spricht aus Sicht des Kunden nicht zuletzt die rund 20-prozentige Ersparnis bei den Leasingkosten dafür, dass es sich hier um ein überzeugendes Gesamtpaket mit attraktivem Preis-/Leistungsverhältnis handelt.

Downloads

Lösung
  • MiVoice 5000 Kommunikationsserver
  • DECT Funkversorgung
  • Flächendeckende SIP-DECT-Funkversorgung
  • MiVoice 5370 Digital Phone,
  • Mitel 142 DECT Phone
  • UCC Lösung, ACP CallCenter
Vorteile
  • Vernetzung alle bundesdeutschen Standorte
  • Einfache Administration durch einheitliche Kommunikationsplattform
  • Besserer Workflow durch CTI-Lösung
  • Flexibilität durch komfortable DECT-Telefonie
  • Wartungs- & Servicevereinbarung mit DeTeWe

Start . Kontakt . Datenschutz . Haftungsausschluss . Copyright . Impressum . AGB . Bestellbedingungen . AGB DeTeWe.net

© 2017 DeTeWe Communications GmbH. Alle Rechte vorbehalten.